Phacelia, Bienenweide für 8 qm

Frankonia Samen
f3490
    Lieferzeit:sofort lieferbar
In den Korb
  • Beschreibung

Phacelia, Bienenweide Portion für 8 qm Gründüngung



Bienenweide und Gründüngung

Die Phacelia wird auch "Bienenfreund" genannt, da ihre duftenden, blauen Blüten gerne von Bienen und anderen Insekten besucht werden. Da sie nicht in enger Verwandtschaft mit anderen Kulturpflanzen steht, kann sie problemlos in jede Fruchtfolge, auch in die von Kohlarten, eingegliedert werden. Auf zu stark gedüngten Böden wirkt die Phacelia ausgleichend auf den Stickstoffgehalt. Die Pflanzen entwickeln sich sehr rasch, bedecken in kürzester Zeit den Boden und sorgen für reiche Tätigkeit der Bodenbakterien. Die nektarreichen Blüten sind eine hervorragende Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten.

Aussaat: Als Bienenweide oder Kräuterwiese ab Ende April, als Gründüngung nach Abräumen der Kulturpflanzen bis Anfang September aussäen. Dabei breitwürfig mit Hilfe der Schachtel säen und Saatgut leicht einharken. Die Keimung erfolgt innerhalb von 1-2 Wochen. Bis zum Aufgang gleichmäßig feucht halten.
Aussaatmenge: ca. 4 g pro qm
Saattiefe: 1-2 cm
Standort: Sonne bis Halbschatten. Phacelia ist anspruchslos gegenüber Boden und Klima und eignet sich auch für sandige, magere Böden. Phacelia ist nicht winterhart und friert bei Frost ab. Bei frühen Aussaaten die Bestände einige Tage nach Blühbeginn abmähen. Pflanzenreste entweder direkt untergegraben, kompostieren oder als schützenden Mulch auf dem Boden belassen und bei der Saatbeetbereitung im nächsten Frühjahr einarbeiten. Als Stickstoffzehrer auf überdüngten Böden den Pflanzenaufwuchs nach dem Abmähen nicht einarbeiten, sondern abräumen.

Portion / 8 qm Gründüngung